Aktuelles

Gelungene Einweihung des Bolzplatzes im Grundschulverbund Höhengebiet Bad Münstereifel

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 10. Juni die Einweihung des Bolzplatzes des Grundschulverbundes Höhengebiet Bad Münstereifel statt. Die rund 6-jährige Planung des Platzes über Bauantrag, Baugenehmigung und Bauabschnitte war damit beendet und die Kinder des Grundschulverbundes können das Spielfeld von nun an in den Pausen, im Sportunterricht und in der Offenen Ganztagsschule am Nachmittag nutzen. Neben vielen anderen Sponsoren hat auch der Bauhof der Stadt Bad Münstereifel den Bau des Spielfeldes maßgeblich unterstützt. Die Mitarbeiter haben eine Stützmauer gesetzt, das Gelände eingeebnet und verdichtet.

Die Eröffnung des Kleinspielfeldes  war ein willkommener Anlass gleichzeitig ein Sportfest mit vielen verschiedenen Sportstationen rund um die Schule in Mutscheid zu veranstalten, bei denen die Kinder des Grundschulverbundes ihr ganzes Können unter Beweis stellen konnten. Es wurde auf Dosen geworfen, gelaufen und gesprungen…. Die Kinder standen sich an den verschiedenen Stationen in Gruppen in einem Wettbewerb gegenüber, wobei neben der Leistung auch Fairness und freundliches Miteinander eine entscheidende Rolle spielten.

Selbstverständlich wurde auch auf dem neuen Bolzplatz fleißig gespielt und es wurden viele Tore geschossen und bejubelt. Bei den Kindern war die Begeisterung zu spüren, die mit vollem Einsatz dabei waren. Durch die gemeinsame sportliche Herausforderung in den gemischten Gruppen wurde das Miteinander der Kinder der beiden Grundschulstandorte gefördert. Schulleiter Herr von Rechenberg überreichte jeder Mutscheider Klasse einen Fußball, mit dem das Spielfeld in Zukunft genutzt werden kann.

Während die Kinder mit Spaß und Freude mit ihren Gruppen die Sportstationen absolvierten, war für das leibliche Wohl der Eltern, Freunde und Bekannten gesorgt. Für die rund 300 Gästen stand reichlich zu Essen vom Grill und zu trinken, sowie ein großes Kuchenbuffet in der Cafeteria bereit.

Ohne die großartige Unterstützung der Eltern des Grundschulverbundes und die Begeisterung der Kinder wäre das Sportfest nicht so ein toller Erfolg gewesen. Allen Beteiligten ein ganz herzliches Dankeschön dafür!

Kinder des Grundschulverbunds Höhengebiet erhielten 3. Platz bei Jugend forscht
Ein Amphibienfahrzeug gebaut, Pflanzenzucht beobachtet, Haltbarkeitsdaten überprüft

9 Kinder aus den Klassen 4a und 4b in Mutscheid haben am Wettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ teilgenommen und ein halbes Jahr lang experimentiert, Fragen gestellt und Antworten gefunden. Sie haben jede Woche in ihrer Jugend-forscht-AG Versuche durchgeführt, gearbeitet und Plakate erstellt. In vier Gruppen zu jeweils zwei oder drei Kindern haben sie sich mit den Themen „Amphibienfahrzeug“, „Pflanzenwachstum – Unter welchen Bedingungen wachsen Pflanzen schneller und besser“, „Haltbarkeit von Äpfeln und Möhren erforschen“ und „Untergründe für die Pflanzenzucht“ beschäftigt.

Am Freitag, dem 19. Februar war dann der große Tag, an dem sie ihre Ergebnisse der Jury im Regionalwettbewerb in der Universität Bonn präsentierten. Die Kinder haben die Versuche jeweils an einem Stand anschaulich auf Plakaten und mit Erläuterungen versehen präsentiert und der Jury ohne Unterstützung ihrer Lehrerinnen oder von Eltern dargestellt. Dabei konnten sie unter Beweis stellen, dass sie über ihre Fachgebiete fundiertes Hintergrundwissen erworben haben und sie auch überzeugend erklären konnten.
Bei der Preisverleihung am Abend wurde es noch einmal spannend. Zwei Projekte unserer Schule erhielten eine Auszeichnung für ihre Arbeit. Sichtlich stolz nahmen die Schüler und Schülerinnen einen Sonderpreis der Jugendjury „Schüler experimentieren“ für ihre Arbeit: ein tolles Gesellschaftsspiel entgegen. Einen hervorragenden dritten Platz in der Altersklasse der 9-14jährigen in der Kategorie „Technik“, dotiert mit einem Geldpreis, erreichten die Kinder des Projektes „Amphibienfahrzeug“.
Damit haben bereits zum dritten Mal Kinder der Grundschule in Mutscheid und Houverath Preise bei „Jugend forscht“ erhalten.

IMG_0040IMG_0035DSC_0530
DSC_0516DSC_0362
DSC_0327